Masturbation: Kann man sich zu oft selbst befriedigen?

Ein spannendes Interview mit Prof. Dr. Ulrich Clement zum Thema Masturbation.

"Clement: Männer können Einsamkeit eher sexualisieren als Frauen. So weiß man beispielsweise, dass depressive Männer relativ viel masturbieren können, um sich Erleichterung zu verschaffen und positiv zu spüren. Diesen Zusammenhang gibt es unter Frauen nicht. Leiden Frauen an einer Depression, verschafft ihnen Masturbation kaum eine Linderung. Männer haben eher die Tendenz zu sexualisieren, wenn es ihnen nicht gut geht. Das stützt auch eine Studie, die den Zusammenhang zwischen Koitushäufigkeit und Masturbationshäufigkeit untersucht hat. Bei Männern korrelieren diese Häufigkeiten leicht negativ. Bei Frauen hingegen gar nicht. "

Kommentar schreiben

Kommentare: 0